Gibt es endlich ein rechtssicheres Impressum für Facebook-Seiten?

Nur knapp sechs Jahre lang hat es gedauert, bis Facebook die Wünsche der deutschen Seitenbetreiber nach einem rechtssicheren Impressum für ihre Seiten erhört hat. Vorgestern Abend nun hat allfacebook.de diese Nachricht als Breaking News veröffentlicht.

Facebookseiten endlich rechtssicher

Auch der Berliner Rechtsanwalt Thomas Schwenke spricht in seinem Blog von endlich rechtssicheren Impressen bei Facebook und den damit verbundenen „Schlechten Zeiten für Abmahner“. Die bisherigen Zwischenlösungen gehören somit bald der Vergangenheit an. Bald? Ja. Denn noch ist dieses neue Feature nicht auf allen Seiten verfügbar. Auch die mobile Darstellung der Websites auf Smartphones und Tablets verfügt noch nicht über diese neue Funktion. Solange müssen noch die alten umständlichen Workarounds verwendet werden. Da Facebook derartige Neuerungen immer nur Stück für Stück einführt kann der Rollout der Funktion für die Desktopanzeige noch knapp zwei Wochen dauern. Für die Anzeige auf mobilen Endgeräten verspricht Facebook jedoch, dass die Darstellung in Angriff genommen wird. Bei den, nicht gerade selten durchgeführten, Änderungen am Design bringt dies also eine echte Erleichterung mit sich.

Ein kleines How-To für die rechtssichere Facebookseite

Auch wenn auch ich noch ausdrücklich vor der alleinigen Verwendung der neuen Funktion abraten möchte, bis der Roll-Out schlussendlich überall stattgefunden hat, kann bereits ab sofort das Impressum in ein dafür vorgesehenes Feld eingetragen werden. Ich empfehle auch, dies bereits jetzt zu tun, damit man diese neue Funktion bereits ab der ersten Minute einsetzen kann. Wie man die Daten eingeben kann, möchte ich nun noch abschließend zeigen.

Für alle, die sich jetzt fragen, wie man sich das neue rechtssichere Impressum bei Facebook einrichtet, ist diese kleine „Anleitung“ gedacht:

1) Zuerst meldet man sich bei Facebook an und wechselt auf seine Seite. Wenn man hier auf den Button Seiteninfo aktualisieren klickt, kommt man direkt auf die Seite, auf der man seine Impressumsdaten eintragen kann.

Impressum bei FB ändern Schritt 1

Impressum bei FB ändern Schritt 1

2) Wenn man auf der Seite ist, gibt es ziemlich in der Mitte der Seite einen neuen Punkt, der sich Impressum nennt:

Impressum bei FB ändern Schritt 2

Impressum bei FB ändern Schritt 2

Hier können bis zu 1500 Zeichen eingegeben. Für kleine und mittlere Unternehmen sollte das durchaus reichen, das Impressum komplett einzufügen. Laut Herrn Schwenke, reicht hier aber auch ein Link zur Impressumsseite der eigenen Website. Also auch wenn mehr Text untergebracht werden muss, findet man mit dem Link noch die Möglichkeit dem interessierten Impressumsleser (gibt es den wirklich?) zu weiteren Informationen zu führen.

3) Natürlich muss die Aktualisierung dann noch gespeichert werden. Dann kann man das fertige Ergebnis bewundern. Wenn die Facebookseite bereits umgestellt wurde, findet man auf der Info-Seite das neue Impressum etwa so aussehen:

Impressum bei FB ändern Schritt 3

Impressum bei FB ändern Schritt 3

Freust Du Dich auch so darüber, dass Facebook endlich ein Einsehen mit den deutschen Seitenbetreibern hat? Oder siehst Du das kritischer? Dann lade ich Dich ein, Deine Meinung in den Kommentaren zu posten. Ich freue mich auf Deinen Beitrag!

Neues Design macht Facebook-Seiten in der mobilen App wieder angreifbar für Abmahnungen

Juhu! Facebook hat mal wieder heimlich, still und leise das Design für die Anzeige der Seiten in der mobilen App geändert. Eine Nachricht auf die viele in der, sowieso schon stressigen Vorweihnachtszeit, sicher nur gewartet haben.

Rechtsanwalt Thomas Schwenke führt auch dieses mal wieder bei allfacebook.de aus, worauf man dieses mal achten muss. Doch die Luft wird immer dünner und Facebook macht keine Anstalten uns deutschen Seitenbetreibern das Leben zu erleichtern.

Wie gehst Du damit um? Welche kreative Idee hast Du gefunden um immer eine rechtssichere FB-Seite zu haben? Ich freue mich auf Deine Kommentare und Nachrichten.